Suche nach Künstler*innen

OEHLEN Albert

Erstinformation  | Ausbildungsstätte  | Lehrer*innen  | Schüler*innen  | Lehrtätigkeit  | Ausstellungen  | Erwähnungen

Ankwicz-Kleehoven
Mappen im Archiv des Belvedere
Erstinformation
Name OEHLEN
Vorname Albert
Geschlecht männlich
Geburtsdatum 1954
Geburtsort Krefeld (Deutschland)
lebt/e in Düsseldorf (Deutschland)
Jahrhundert 20./21.
AusbildungsstÄtte
Datum Ausbildung
1954 Hochschule für Bildende Künste, Hamburg
Lehrer*innen
Name
POLKE, Sigmar
Schüler*innen
Name
DEININGER, Svenja
LehrtÄtigkeit
Datum Ort
Kunstakademie, Düsseldorf
Einzelausstellungen
Datum Titel Aussteller/Ort
26.11.2004 - 30.01.2005 ALBERT OEHLEN Secession, Wien
01.10.2009 - 03.01.2010 Reailte abstraite Diverse (Ausland), Paris
08.06.2013 - 20.10.2013 Albert Oehlen. Malerei MUMOK, Wien
30.05.2015 - 16.08.2015 Albert Oehlen. An Old Painting in Spirit Kunsthalle, Zürich
10.06.2015 - 13.09.2015 Albert Oehlen: Home and Garden New Museum, New York
Gruppenausstellungen
Datum Titel Aussteller/Ort
16.02.2001 - 29.04.2001 Fallobst - Witz Ironie Kunst Essl Museum, Klosterneuburg
29.04.2004 - 20.06.2004 Wiener Linien - Kunst und Stadtbeobachtung seit 1960 Wien Museum, Wien
02.2005 - 28.05.2006 Kunst als Kommentar Diverse (Deutschland), Nürnberg
09.06.2006 - 15.07.2006   galerie mezzanin, Wien
15.06.2007 - 14.07.2007 20 Jahre Werkstatt für Kunstsiebdruck Andreas Stalzer Niederösterreichisches Dokumentationszentrum für moderne Kunst, DOK, Sankt Pölten
08.02.2008 - 20.04.2008 abstrakt.abstract Museum moderner Kunst Kärnten, Klagenfurt
06.06.2008 - 12.10.2008 Bad Painting good art MUMOK, Wien
10.07.2010 - 24.10.2010 Der Westen leuchtet Kunstmuseum, Bonn
10.09.2010 - 30.01.2011 SCHÖNES KLOSTERNEUBURG. Albert Oehlen hängt Bilder der Sammlung Essl Essl Museum, Klosterneuburg
02.07.2011 - 30.08.2011 Deutsch Diverse (Deutschland), Berlin
10.09.2011 - 08.01.2012 Museum der Wünsche MUMOK, Wien
31.01.2012 - 29.04.2012 Schlachtpunk. Malerei der Achtziger Jahre Kunsthalle, Darmstadt
17.06.2012 Wasserstandsmeldung. Neupräsentation der Sammlung. 20 Jahre Kunstmuseum Bonn Kunstmuseum, Bonn
22.03.2013 - 25.05.2013 A Tribute to Franz West Galerie Konzett, Wien
21.02.2014 - 26.04.2014 Gegenüberstellungen - 50 Jahre Zeitvergleich Galerie Konzett, Wien
26.07.2014 - 16.11.2014 Cool Place. Sammlung Scharpff Kunstmuseum Stuttgart, Stuttgart
19.09.2014 - 11.01.2015 Sigmund Freud und das Spiel mit der Bürde der Repräsentation Österreichische Galerie Belvedere, Wien
28.09.2014 - 20.11.2014 ordinary freaks. Das Prinzip Coolness in Popkultur, Theater und Museum Künstlerhaus, Graz
17.06.2015 - 25.07.2015 Das unbekannte Meisterwerk Galerie Meyer Kainer, Wien
24.06.2015 - 15.11.2015 Deutsche Kunst nach 1960 Essl Museum, Klosterneuburg
11.09.2015 - 17.10.2015 Verkauf in Nebenräumen Galerie Krinzinger, Wien
24.09.2015 - 14.02.2016 Ballgasse 6. Galerie Pakesch und die Kunstszene der 80er Wien Museum, Wien
14.11.2015 - 30.04.2016 Painting 2.0: Malerei im Informationszeitalter Museum Brandhorst, München
04.06.2016 - 06.11.2016 Painting 2.0 Malerei im Informationszeitalter MUMOK, Wien
02.07.2017 - 05.11.2017 Abstract Painting Now! Gerhard Richter, Katharina Grosse, Sean Scully... Kunsthalle Krems, Krems
23.06.2018 - 11.11.2018 Doppelleben. Bildende Künstler_innen machen Musik MUMOK, Wien
23.06.2020 - 18.10.2020 Doppelleben. Bildende Künstler_innen machen Musik Bundeskunsthalle, Bonn
Ausstellungen der ÖGBel
Datum Titel
19.09.2014 - 11.01.2015 Sigmund Freud und das Spiel mit der Bürde der Repräsentation
14.12.2016 - 23.04.2017 Franz West. Artistclub
ErwÄhnung auch bei
Künstler*innenmappe Information
KIPPENBERGER, Martin Ausstellungseinladung, Schlachtpunk. Malerei der Achtziger Jahre, Kunsthalle Darmstadt, 31.01.2012 - 29.04.2012