Suche nach Künstlern

FRODL Hilde

Erstinformation  | Ausbildungsstätte  | Lehrer  | Lehrtätigkeit  | Mitgliedschaften  | Auszeichnungen  | Ortswechsel  | Ausstellungen  | Erwähnungen  | Literatur

Ankwicz-Kleehoven - Schmidt - Werner Schweiger
Mappen im Archiv des Belvedere
Erstinformation
Name FRODL
Vorname Hilde
Geschlecht weiblich
Geburtsdatum 28.04.1911
Geburtsort Graz
Sterbedatum 04.10.1978
Sterbeort Klagenfurt
lebt/e in Klagenfurt
Jahrhundert 20.
AusbildungsstÄtte
Datum Ausbildung
1929 - 1935 Kunstgewerbeschule, Graz
Lehrer
Name
KOKOSCHKA, Oskar
KOLIG, Anton
LehrtÄtigkeit
Datum Ort
1935 - 1938 Kunstgewerbeschule, Graz
1952 - 1972 Realgymnasium
Mitgliedschaften
Datum Vereinigung
1947 Kunstverein Kärnten
Auszeichnungen
Datum Art des Preises
1950 Österreichischer Staatspreis für Malerei
1952 Förderungspreis der Stadt Klagenfurt
1953 Förderungspreis der Gemeindeverbände Kärntens
1956 Förderungspreis für bildende Kunst des Landes Kärnten
Ortswechsel
Datum Ort
1938 Klagenfurt
1940 Lienz
1945 Klagenfurt
Einzelausstellungen
Datum Titel Aussteller/Ort
1951   Galerie Kleinmayr, Klagenfurt
1953   Galerie Moser, Graz
1967   Kunstverein, Klagenfurt
06.12.1972 - 07.01.1973 HILDE FRODL. Aquarelle. Reisebilder aus dem Mittelmeerraum Kärntner Landesgalerie, Klagenfurt
1976   Galerie Slama, Klagenfurt
16.01.1978 - 28.02.1978 HILDE FRODL Galerie 16, Wien
28.05.1998 - 27.06.1998 Hilde Frodl. Aquarelle und Ölbilder Galerie Magnet, Völkermarkt
01.05.2011 - 06.11.2011 Hilde Frodl. Eine Schülerin Anton Koligs Museum des Nötscher Kreises, Nötsch/Gailtal
Gruppenausstellungen
Datum Titel Aussteller/Ort
09.04.2017 - 29.10.2017 Künstlerinnen um den Nötscher Kreis Museum des Nötscher Kreises, Nötsch
ErwÄhnung auch bei
Künstlermappe Information
KOKOSCHKA, Oskar Zeitungsausschnitt, Fasziniert von O.K., Neue Zeit, 02.03.1961
Bestandskatalog der ÖGBel
Titel Bandtitel Seite
Kunst des 20. Jahrhunderts Band 1 254f.
Fuchs-Lexikon
Titel Bandtitel Seite
Die österreichischen Maler des 20. Jahrhunderts Band 1 220
Monografien/Ausstellungskataloge
Autor Titel Ort Jahr
Gerbert Frodl Hilde Frodl. Eine Schülerin Anton Koligs Wien 2011