Suche nach Künstlern

LOBISSER Switbert

Erstinformation  | Ausbildungsstätte  | Ausstellungen  | Literatur

Ankwicz-Kleehoven - Schmidt - Neue Galerie - Werner Schweiger
Mappen im Archiv des Belvedere
Erstinformation
Name LOBISSER
Vorname Switbert
Geschlecht männlich
Geburtsdatum 23.03.1878
Geburtsort Tiffen bei Villach
Sterbedatum 01.10.1943
Sterbeort Klagenfurt
lebt/e in Benediktinerstift St. Paul (Kärnten), Klagenfurt
weitere Berufe Benediktinermönch, Forstamtsleiter, Zeichenlehrer
Jahrhundert 20.
Kunstrichtung Holzbildhauer
AusbildungsstÄtte
Datum Ausbildung
1904 - 1908 Akademie der bildenden Künste Wien
Einzelausstellungen
Datum Titel Aussteller/Ort
16.10.2004 - 20.11.2004 SWITBERT LOBISSER ALS MALER Galerie Magnet, Schloß Wasserhofen bei Kühnsdorf
23.09.2010 - 30.10.2010 Auswahl aus dem Nachlass Galerie Magnet, Völkermarkt
10.07.2011 - 13.08.2011 "Unbekanntes aus dem Lobisser-Nachlass" Galerie Magnet, Klagenfurt
Gruppenausstellungen
Datum Titel Aussteller/Ort
04.1954 - 05.1954 kärntner graphik neue galerie wolfgang gurlitt, Linz
14.03.2013 - 13.04.2013 Landschaften - Orte Galerie Magnet, Wien
05.10.2013 - 02.11.2013 lobisser. vergessen Galerie Magnet, Klagenfurt
13.03.2014 - 19.04.2014 >Wilde Tiere< Aquarelle, Gemälde, Druckgraphik Galerie Magnet, Wien
27.06.2014 - 31.08.2014 Alpen im Schloss Schloss Wolfsberg, Wolfsberg
11.07.2014 - 03.08.2014 lobisser. vergessen Diverse (Österreich), Pöckstein
23.10.2015 - 21.02.2016 >Rabenmütter< Zwischen Kraft und Krise: Mütterbilder von 1900 bis heute Lentos Kunstmuseum, Linz
Fuchs-Lexikon
Titel Bandtitel Seite
Die österreichischen Maler des 19. Jahrhunderts Band 3 26
Die österreichischen Maler des 19. Jahrhunderts Ergänzungsband 2 20
Monografien/Ausstellungskataloge
Autor Titel Ort Jahr
Michael Kopetz (Hg.) Lobisser Bergkirchen-Führer. 24 romantische Ausflüge auf den Spuren Switbert Lobissers Völkermarkt 2011